Karneval

Donnerstag, 22. Juli 2010

Taka Tuka Land?

Saufen für den Weltfrieden?

Sonntag, 10. Januar 2010

Was mag

der Herr rechts wohl denken?

guggsu

Sonntag, 3. Januar 2010

Grad klingelt es

an der Tür.

"Guten Morgen, wir sind die Sternsinger ... "

Ich bin verwirrt, dann schießen Bilder von mit Kreide bemalten Türen durch mein Hirn und ich muss gestehen: "Tut mir leid, ich bin gar nicht so christlich, ehrlich gesagt, bin ich Atheist."

Dann zogen sie von dannen ...

Donnerstag, 31. Dezember 2009

GUTEN RUTSCH!

Mittwoch, 17. September 2008

Amis

cane unsterblich

Sonntag, 6. Januar 2008

The Power Of Jeckness

Ich wohne in einem Wohngebiet etwas außerhalb der Stadt. Hier lebt die untere bis unterste Mittelschicht. Die meisten haben ein Auto vor der Tür stehen und vermutlich auch einen Job, denn die Autos sind morgens größtenteils weg. Bausubstanztechnisch haben wir es mit langgezogenen, dreigeschossigen Genossenschaftshäusern zu tun, die sich an eine Siedlung von Reihenhäusern ( vermutlich aus den 30ern des letzten Jahrhunderts) anschmiegen. Die Genossenschaftsbauten liegen direkt neben einer Eisenbahnanlage, auf der fleissig rangiert wird - Güterverkehr, gerne auch nachts. Ansonsten geht es hier eigentlich eher beschaulich vor.

Jetzt ist es so, es hat hier natürlich diverse HundeklosWiesen und auf einer stand vorgestern ein großes Zelt mit einer Eismaschine davor. >>Ok, haben sie uns eine Schlittschuhbahn hingestellt>>, dachte ich und dachte mir nichts weiter dabei. Gestern Abend allerdings radelte ich an dem Zelt vorbei und sah, wofür es wirklich da steht: um Karneval zu feiern!

Irgendeine Karnevalsgesellschaft hält dort ihre Sitzung ab (ja, die sind schon wieder dran!), dazu muss man wissen, dass hier in Köln fast jeder Häuserblock seine eigene Karnevalsgesellschaft hat. Normalerweise mietet man sich für ein solches Vorhaben einen Saal in irgendeiner Kaschemme an, davon gibt es hier durchaus reichlich. Ich will jetzt aber gar nicht darüber nachdenken, warum die das nicht gemacht haben ...

Um es kurz zu machen:
Die Jecken unterhielten gestern Nacht die komplette Siedlung mit Stimmungsmusik und Moderation - so, dass auch die schwerst Schwerhörigen JEDES Wort und JEDEN Song mitbekommen mussten.
Als es gegen zwei Uhr etwas ruhiger wurde, was mich darauf schließen ließ, das ihnen die Luft ausging, veranstalteten diese Irren einen Spielmannszug mit Trommeln und Glockenspiel durch das Viertel. Zu meinem größten Erstaunen spielte sie sogar richtig gut!
So etwas, wie diese Aktion letzte Nacht, habe ich in meiner nun schon mehrjährigen Zeit in Köln noch nicht erlebt!

Aktuelle Beiträge

Genau
Da war ja noch was. Die Skorpiongruppe dünnt immer...
pathologe - 13. Nov, 10:10
Zumindest nachträglich...
Zumindest nachträglich Monsterglückwünsche!...
C. Araxe - 12. Nov, 22:06
wie geht`s so in der...
wie geht`s so in der gruft?
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 07:18
sieht so aus, als wäre...
sieht so aus, als wäre ende geburtstag.
bonanzaMARGOT - 28. Dez, 14:09
Heute ist Geburtstag...
Heute ist Geburtstag von Herrn Mahakala und damit auch...
NeonWilderness - 10. Nov, 12:37

Memba

Fragen Sie Herrn Mahakala

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


Citylife
Dachau
einfach nur schön
Fragen an das Internet
Immer wieder schön
is it magic fragezeichen
it's magic
Karneval
Lesen
Mal was anderes
Mal was Neues
Musik
Scheißwetter
sein oder nichtsein
TV
Weihnachten
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Otik Counter